22 Dez 2020

Akquisition von Avaloq durch NEC erfolgreich abgeschlossen

Avaloq, ein in der Schweiz ansässiger, global führender Anbieter von digitalen Banking-Lösungen und Vermögensverwaltungstechnologie, und die japanische NEC Corporation haben heute den Abschluss der Akquisition von Avaloq durch NEC bekannt gegeben. Da jede der beiden Firmen in ihrem Bereich Marktführer ist, wird die Kombination aus gemeinsamer Vision, technologischer Stärken und globaler Präsenz das langfristige Wachstum, die globale Expansion und die Wertschöpfungsstrategie beider Firmen beschleunigen.

Die Übernahme wurde im Oktober 2020 angekündigt und nach Erhalt der entsprechenden regulatorischen Genehmigungen am 22. Dezember 2020 abgeschlossen. NEC hält nun 100% der Aktien von Avaloq. Darin eingeschlossen sind die 45%, die sich vormals im Besitz der Private-Equity-Gesellschaft Warburg Pincus befanden, sowie alle restlichen Aktien, die zuvor von Avaloq-Gründer Francisco Fernandez und von Mitarbeitenden gehalten wurden.

Die im Jahr 1985 gegründete Avaloq bietet Banken und Vermögensverwaltern auf der ganzen Welt leistungsstarke Cloud-Lösungen durch Business Process as a Service (BPaaS) und Software as a Service (SaaS) sowie On-Premise-Lösungen. Die Vision von Avaloq für die Zukunft der Vermögensverwaltung besteht darin, die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Anleger und Berater aufrechtzuerhalten und sie mittels Technologie zu verbessern sowie Engagement und Zufriedenheit zu steigern. Durch die Demokratisierung der Vermögensverwaltung werden mehr Menschen Zugang zu einer grösseren Zahl von Anlagestrategien sowie einer Beratung von höherer Qualität haben, die früher High Net Worth und Ultra High Net Worth Individuals vorbehalten waren.

Mit mehr als 120 Jahren Erfahrung ist NEC führend in der Integration von IT- und Netzwerktechnologien, von denen Unternehmen und Menschen auf der ganzen Welt profitieren. NEC ist an der Börse in Tokio notiert und ist eine wahrhaft globale Organisation mit Niederlassungen in mehr als 50 Ländern.

Im Rahmen der Akquisition hat die NEC Corporation einen neuen Verwaltungsrat bestellt und Masakazu Yamashina, Executive Vice President von NEC, zum neuen VR-Präsidenten von Avaloq ernannt. Ausserdem werden vier neue Mitglieder, nämlich Tomoki Kubo, Tomonori Hira, Daichi Iwata und Asako Aoyama, in den Verwaltungsrat berufen. Francisco Fernandez und Peter Schöpfer werden weiterhin dem Verwaltungsrat der Avaloq Group AG angehören.

Avaloq wird nach wie vor als eigenständige Einheit mit Hauptsitz in der Schweiz operieren und die Kunden werden auch in Zukunft das gewohnt hohe Serviceniveau geniessen. Die Transaktion wird keine Veräusserungen in Schlüsselregionen oder -angeboten nach sich ziehen und das Management steht geschlossen hinter Avaloqs Wachstumsstory.

Masakazu Yamashina, Executive Vice President von NEC und neuer VR-Präsident von Avaloq, sagte: «Mit Avaloqs 35-jähriger Tradition und ihrem Fokus auf Innovation bei digitalen Banking-Lösungen, Kernbankensoftware und Vermögensverwaltungstechnologie ist das Unternehmen einmalig positioniert, um NEC den Weg in den digitalen Finanzbereich zu ebnen. Dieser bildet zusammen mit E-Government eine der Säulen, auf denen das globale Wachstum von NEC aufbaut. Unser gemeinsames Leistungsversprechen basiert auf den zuverlässigen digitalen Finanzprodukten von Avaloq und dem Vertrauensverhältnis, das Avaloq zu seinen Kunden geschaffen hat, sowie auf den führenden Technologien, dem globalen Geschäftsnetzwerk und dem Know-how von NEC im Bereich E-Government.»

Avaloq und NEC legen grossen Wert auf den Aufbau einer langfristigen und starken Kooperation. Durch die Übernahme von Avaloq erwirbt NEC profundes Fachwissen im digitalen Finanzbereich und steigt weltweit in dieses Segment ein.

Jürg Hunziker, CEO von Avaloq, sagte: «Gemeinsam mit NEC tritt Avaloq in eine neue Ära ein. Seit Bekanntgabe der Übernahme habe ich mit vielen unserer Kunden und Partner gesprochen und freue mich sehr, dass sie diese Entwicklung ebenso willkommen heissen wie meine Kollegen in der Konzernleitung und ich. Diese Transaktion hat ein grosses Echo hervorgerufen und wir sind fest davon überzeugt, dass NEC der beste Partner für unser Unternehmen ist. Unsere Lösungen werden sich durch das ausgewiesene technologische Know-how von NEC im Bereich der digitalen Identität, künstlichen Intelligenz, Verifikation, Blockchain, Cybersicherheit und Biometrie weiterentwickeln. Darüber hinaus wird unsere Innovationsfähigkeit gestärkt. Denn NEC engagiert sich stark in der Forschung und Entwicklung, wie die Investitionen in Forschungszentren wie in Heidelberg, Deutschland, belegen. Ich freue mich sehr darauf, diesen neuen Abschnitt unserer spannenden Wachstumsreise gemeinsam mit NEC anzutreten.»

Media library

Download our logo and individual photos of our leadership team in different formats and resolutions.

Avaloq Logo

Click the link below to download our logo.

Download logo

For photos of our whole leadership team, click below to download the zip file.

Download images

Pressekontakt

Sind Sie Journalist und suchen weitere Informationen oder Neuigkeiten von Avaloq? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Corporate Communications
+41 58 316 10 10
press@avaloq.com