11 Juni 2015

Digitale Strategie hat für Finanzinstitute Top-Priorität

Eine von Avaloq durchgeführte Umfrage zeigt, dass Banken und Vermögensverwalter einer digitalen Strategie höchste Priorität beimessen

Die Avaloq Gruppe, ein international führender Anbieter integrierter und umfassender Lösungen für Wealth Management, Universal- und Retailbanken, befragte Vertreter der obersten Führungsetage aus der gesamten Finanzwelt anlässlich des zum ersten Mal durchgeführten
Avaloq Summit.


Die bei der Veranstaltung anwesenden Vertreter wurden gebeten, die Top-Prioritäten ihres Unternehmens anzugeben. Über die Hälfte der Teilnehmer (54%) erklärte, die Umsetzung einer digitalen Strategie stehe an erster Stelle ihrer Unternehmensziele.


Gemäss Francisco Fernandez, CEO von Avaloq, zeigt das Ergebnis, wie entscheidend es für die Finanzdienstleistungsbranche ist, den sich laufend ändernden Kundenbedürfnissen und dem Aufkommen neuer Akteure Rechnung zu tragen: „Heute haben Bankkunden viel technisches Wissen: Der Einsatz von Online-Kommunikationskanälen, Mobilgeräten und sozialen Netzwerken gehört zu ihrem Alltag. Deshalb erwarten sie eine benutzerfreundliche Infrastruktur, um finanzielle Entscheidungen zu treffen, Transaktionen abzuwickeln und mühelos mit ihrem  inanzdienstleister zu kommunizieren. Zugleich hat Technologie über die gesamte Finanzbranche hinweg neue Geschäftsmodelle hervorgebracht. Avaloqs Front- Programm und BPO-Strategie versetzen unsere Kunden in eine optimale Lage, um diese Veränderungen erfolgreich zu bewältigen“, erklärt er.


Am Avaloq Summit erhielten die Teilnehmer einen Überblick über mögliche Strategien, mit den wesentlichen Veränderungen in der Branche umzugehen. Die Veranstaltung wurde von internationalen Vertretern besucht, insbesondere aus Australien, Singapur, den USA, Grossbritannien, Deutschland und der Schweiz.

Einer der Höhepunkte des Avaloq Summit war ein Impulsvortrag von Brett King. Der Experte im Finanzbereich und Autor von „Bank 3.0“ und „Breaking Banks“ skizzierte das zukünftige Umfeld der Branche. Zudem stellten mehrere Mitglieder der Community und der Avaloq
Geschäftsleitung Wege vor, wie die Branche die veränderten Anforderungen erfüllen kann. Der für seine künstlerische Neuinszenierung der „Marlboro Man“-Kampagne weltberühmte Fotokünstler Hannes Schmid sprach über die Kunst der Transformation.


Der Summit-Teilnehmer V Arivazhagan, COO CBG & Wealth Group bei DBS, resümiert: „Der Summit war eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Avaloq Community zu treffen und um die druch Digitalisierung und verändertes Kundenverhalten entstehenden Herausforderungen zu
diskutieren. Die Reden und Ergebnisse der Diskussion waren sehr aufschlussreich.“

Pressekontakt

Sind Sie Journalist und suchen weitere Informationen oder Neuigkeiten von Avaloq? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Andreas Petrosino
Head Communication & Media Relations
+41 58 316 10 10
press@avaloq.com