28 November 2013

Luzerner Kantonalbank führt Avaloq Web-Banking-Lösung ein

Die Avaloq Gruppe, ein führender Anbieter für integrierte und umfassende Bankenlösungen, gibt heute die Unterzeichnung von Verträgen mit der Luzerner Kantonalbank für die Avaloq Web-Banking-Lösung bekannt

Avaloq hat mit der Luzerner Kantonalbank (LUKB) Verträge für ihre Web-Banking-Lösung abgeschlossen, die das bestehende Online-Banking-System bei der LUKB ablöst. Die Entscheidung fiel nach einem strikten Evaluationsprozess durch die LUKB, der auch eine umfassende Sicherheitsüberprüfung beinhaltete. Mit der Wahl der Avaloq Web-Banking-Lösung wird die LUKB ihren Internet-Banking-Usern einen zukunftsgerichteten Online-Banking-Dienst anbieten. Die Planung sieht vor, dass Avaloq die notwendigen Funktionalitäten einführt, so dass erste Bestandteile der neuen LUKB Webseite im zweiten Quartal 2014 aufgeschaltet werden können. Die komplette Ablösung der aktuellen Internet-Banking-Plattform ist für das zweite Quartal 2015 geplant.

 

Die Web-Banking-Lösung ist Teil eines grösseren Ökosystems integrierter Avaloq Lösungen für den Frontbereich. Die LUKB profitiert von kurzen Innovationszyklen und der Möglichkeit, in Zukunft weitere Funktionalitäten zu integrieren. Dies waren denn auch zwei der Hauptgründe für den Entscheid der Luzerner Kantonalbank.

 

«Ein zukunftsorientierter Ansatz ist für den künftigen Erfolg einer Bank ausschlaggebend. Für uns ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um auf den Wandel bei den Kundengewohnheiten und -anforderungen zu reagieren. Mit dem Wechsel zur Web-Banking-Lösung von Avaloq bieten wir unseren Kunden eine Online-Banking-Lösung auf dem neusten Stand der Technik an. Einer der wichtigsten Gründe für die Zusammenarbeit mit Avaloq liegt für uns in der Flexibilität, die es uns erlaubt, für unsere Kunden laufend bedarfsgerechte Zusatzdienstleistungen einzubinden», erklärt Marcel Hurschler, CFO der Luzerner Kantonalbank.

 

Die Avaloq Web-Banking-Lösung gewährleistet eine einheitliche Benutzererfahrung sowohl auf Smartphones wie auch auf Tablets oder Desktop-PCs. Das Design ermöglicht eine optimale Anzeige der Web-Banking-Benutzeroberfläche – unabhängig vom eingesetzten Endgerät.

 

Die umfassende Web-Banking-Lösung basiert auf der Avaloq Front Plattform, einem Middle-Tier-Layer, der nahtlos ins Kernbankensystem integriert ist. Die Plattform ist für eine grosse Entwicklungs-Community zugänglich, die innovative, auf modernsten Technologien basierende Lösungen entwickelt und hinzufügt. So können Banken nicht nur innovative Funktionalitäten von Avaloq einbinden, sondern auch solche, die von Dritten angeboten werden, und diese ihren Kunden zur Verfügung stellen. Diese sogenannten BankletsTM sind flexible Software-Komponenten, die sich mit wenig Integrationsaufwand auf der Avaloq Front Plattform aufsetzen lassen.

 

Für den Aufbau des neuen Webportals wandte sich LUKB an die IT-Consultingfirma ti&m, die auch Banklets™ bereitstellen wird. Dazu gehört unter anderem eine Applikation, mit der Bankkunden eine vollständige Übersicht ihrer finanziellen Situation erhalten, einschliesslich Monatsprognosen der Einnahmen, Ausgaben und des verfügbaren Einkommens. Avaloq zertifiziert in der Folge alle von ti&m entwickelten Banklets™.

 

Francisco Fernandez, CEO bei Avaloq, bemerkt dazu: «Aufgrund der sich laufend verändernden Kundenerwartungen und -anforderungen sind fortschrittliche Weiterentwicklung und Innovation wichtiger als je zuvor. Die Luzerner Kantonalbank macht einen bedeutenden Schritt, um ihren Kunden zukunftsweisende Online-Banking-Dienstleistungen zu bieten. Ich freue mich sehr, dass unsere Web-Banking-Lösung diesen entscheidenden Übergang ermöglichen wird.»

Pressekontakt

Sind Sie Journalist und suchen weitere Informationen oder Neuigkeiten von Avaloq? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Kontaktperson:

Andreas Petrosino
Head Communication & Media Relations

+41 58 316 10 10
press@avaloq.com