16 Juli 2018

NetGuardians ist zertifizierter Avaloq Software Partner für Echtzeit-Betrugsprävention

NetGuardians, mehrfach ausgezeichnetes Schweizer Fintech-Unternehmen, hat zusammen mit Avaloq einen zertifizierten Adapter für die Anbindung der Enterprise Plattform zur Echtzeit-Betrugsprävention, NG|Screener, an die Avaloq Banking Suite entwickelt.

Der neue Adapter erlaubt Banken und anderen Finanzdienstleistern, welche die Avaloq Banking Suite im Einsatz haben, NG|Screener als Plug-and-Play-Add-on unter anderem gegen das Betrugsrisiko einzusetzen.

 

Er erleichtert die Datenerhebung, Risiko-Scoring-Abfragen, direktes Sperren und/oder Freigeben von Transaktionen zwischen NG|Screener und dem Avaloq Core Banking, um sowohl internen als auch externen Betrug in Echtzeit zu verhindern, bevor dieser durchgeführt wird und Zahlungen ausgeführt werden.

 

Avaloq ist ein international führender Anbieter von integrierten Bankenlösungen. Weltweit nutzen mehr als 150 Banken und Vermögensverwalter Software und Dienstleistungen von Avaloq, darunter viele Tier-1-Banken. Die verwalteten Kundenvermögen übersteigen dabei 4'000 Milliarden Schweizer Franken.

 

«Wir freuen uns, dass NetGuardians ein Avaloq-zertifizierter Software Partner geworden ist», sagt Thomas Beck, CTO von Avaloq. «Der neue Adapter ist voll kompatibel mit der Avaloq Banking Suite und erleichtert es den Banken, die wirkungsvolle Betrugsbekämpfungslösung von NetGuardians einzusetzen.»

 

Joël Winteregg, Mitbegründer und Geschäftsführer von NetGuardians, sagt: «Wir sind stolz darauf, jetzt ein zertifizierter Avaloq Software Partner und damit Teil der wachsenden Avaloq-Community zu sein. Wir unterstützen bereits eine Avaloq-Bank in Asien, welche die Betrugsbekämpfungslösung von NetGuardians einsetzt. Als zertifizierter Partner können wir nun schnell weiteren Banken und Vermögensverwalter auf der ganzen Welt bei der Betrugsbekämpfung helfen, was für sie und ihre Kunden sehr interessant sein muss.»

 

Banken stehen weltweit vor einer stetig wachsenden Herausforderung durch Betrüger, die immer ausgefeiltere Methoden anwenden. Betrug und andere Formen von Cyber-Kriminalität dürften bis 2021 jährlich annähernd 6 Billionen US-Dollar an Kosten verursachen*. Auf der anderen Seite müssen die Banken gegenüber den Aufsichtsbehörden nachweisen, dass sie alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Konten der Kunden zu schützen. Andernfalls müssen sie mit hohen Geldbußen rechnen.

 

Die Lösung von NetGuardians kombiniert fortschrittliche Analysen, dynamisches Profiling und maschinelles Lernen, um hochpräzise Kunden- und Mitarbeiterprofile zu erstellen. Diese Profile dienen dazu, Betrugsversuche auf allen Kanälen in Echtzeit zu erkennen.

 

Dazu können E- und M-Banking, die Absprachen zwischen Mitarbeitern, Manipulation von Kundenkonten, Social Engineering, Rechnungsumleitung und CEO-Betrug gehören. Verdächtige Transaktionen werden erkannt und automatisch an die zuständigen Mitarbeiter zur sofortigen Bearbeitung weitergeleitet. 

 

Banken, die NetGuardians einsetzen, erreichen eine deutlich höhere Genauigkeit bei der korrekten Identifizierung betrügerischer Transaktionen und reduzieren dadurch die Anzahl der sogenannten False Positives um durchschnittlich 83 Prozent. Das Ergebnis sind eine deutlich höhere Kundenzufriedenheit und niedrigere Betriebskosten: Der Zeitaufwand für Betrugsuntersuchungen und Bearbeitungen wird gleichzeitig um durchschnittlich 93 Prozent reduziert.

 

*Cyber Security Ventures, Cyber Crime Report 2015

Pressekontakt

Sind Sie Journalist und suchen weitere Informationen oder Neuigkeiten von Avaloq? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Andreas Petrosino
Head Communication & Media Relations
+41 58 316 10 10
press@avaloq.com