22 Februar 2019

Christian Gosch folgt auf Stefan Spannagl im Vorstand von Avaloq in Deutschland

Christian Gosch wird vom 1. März 2019 an als Verantwortlicher für IT und Operations zum Vorstand der Avaloq Sourcing (Europe) AG gehören, die die deutschen Aktivitäten der Avaloq Gruppe verantwortet. Christian Gosch ist bereits seit Ende 2017 beim international führenden Fintech-Unternehmen Avaloq tätig. Mit seinem internationalen Projektteam managt der Österreicher das große Kernbanken-Projekt bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) mit Hauptsitz in Düsseldorf. Auch in seiner neuen Position als Vorstandsmitglied zuständig für IT und Operations wird Christian Gosch die erfolgreiche Realisierung dieses wichtigen Projekts für den deutschen Markt weiter vorantreiben.

 

Als renommierter Bank- und IT-Manager hatte Christian Gosch vor seiner Zeit bei Avaloq bereits verschiedene C-Level-Funktionen inne, zuletzt als Head of Organization and IT/CIO bei der Erste Group Bank AG in Österreich und in Osteuropa. Seit seinem Wechsel zu Avaloq im Jahr 2017 fungierte Gosch als Senior Global Programme Manager der Avaloq Sourcing (Europe) AG, Berlin. Bereits in dieser Position zeichnete er für das große IT-Projekt der Deutschen Apotheker- und Ärztebank verantwortlich: den Wechsel des bisherigen Kernbankensystems der apoBank hin zur vollintegrierten Bankensoftware von Avaloq. Im Vorstand der Avaloq Sourcing (Europe) AG wird Gosch an die Stelle von Stefan Spannagl treten, der Avaloq nach fast sechs Jahren Unternehmenszugehörigkeit auf eigenen Wunsch verlässt.

 

«Wir freuen uns sehr, die Vorstandsposition mit einem so ausgewiesenen und erfahrenen Experten wie Christian Gosch besetzen zu können», erklärt Karl im Brahm, CEO von Avaloq in Deutschland. «Wir sind überzeugt, dass er seine neuen Vorstandsaufgaben mit gewohnter Souveränität meistern wird.»

 

Francisco Fernandez, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Avaloq Sourcing (Europe) AG und der Avaloq Gruppe: «Schon seit Gründung der Avaloq Sourcing (Europe) AG im Jahr 2013 hat Stefan Spannagl zum Aufbau und der positiven Entwicklung unserer Aktivitäten auf dem deutschen Markt entscheidend beigetragen. Wir bedauern Stefan Spannagls Entscheidung und danken ihm für seine wertvolle und engagierte Arbeit. Für seine weiteren Vorhaben wünschen wir ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg.»

 

Pressekontakt

Sind Sie Journalist und suchen weitere Informationen oder Neuigkeiten von Avaloq? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.
Kontaktperson:

Andreas Petrosino
Head Communication & Media Relations

+41 58 316 10 10
press@avaloq.com